[ Bild: 151021-asb-hindelang-035_dig1800 - Kopie.jpg ]

Seniorenheime

Die zehn Seniorenzentren des ASB Bayern bieten ein Zuhause für Menschen, die sich nicht mehr selbst versorgen können und ein großes Maß an Unterstützung benötigen.

In den Einrichtungen erledigen andere die alltäglichen Pflichten, die längst zur Last geworden sind. Die insgesamt zehn Seniorenzentren befinden sich in den drei fränkischen Regierungsbezirken sowie in Schwaben.

Qualifizierte, gut ausgebildete Fachkräfte stehen den alten Menschen rund um die Uhr zur Seite: Sie kümmern sich darum, dass die Bewohner ihre körperlichen und geistigen Fähigkeiten behalten oder wieder zurückgewinnen.

Auf dieses Ziel ausgerichtet sind auch die Räumlichkeiten in den zehn Einrichtungen des ASB. Dazu gehören zum Beispiel Pflegebäder und Gymnastikräume ebenso wie Räume für Therapie und Freizeitgestaltung. Zu den Freizeitangeboten zählen unter anderem Spaziergänge, Basteln, Malen und gesellige Spiele. Vom Arzt ihres Vertrauens können sich die Bewohnerinnen und Bewohner weiterhin behandeln lassen.

In einigen ASB-Seniorenzentren werden Hausgemeinschaften angeboten. In diesen Hausgemeinschaften leben zwischen acht und zwölf Senioren in familiärer Atmosphäre zusammen. Der zentrale Bereich ist die großzügig angelegte Wohnküche. Wo immer es möglich ist, beteiligen sich die Bewohner an der Hausarbeit, zum Beispiel beim Kochen, beim Decken oder beim Abräumen.

Die pflegebedingten Aufwendungen trägt die Pflegekasse, die Finanzierung der Unterkunft und die Verpflegung übernimmt der Heimbewohner selbst. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den zehn Standorten beraten Sie zu allen Fragen rund um die anfallenden Kosten und zur Pflegeversicherung.