Beschreibung der BayZBE des ASB Bayern

BayZBE

Terroranschläge, Amokläufe, Naturkatastrophen – im Bayerischen Zentrum für besondere Einsatzlagen (BayZBE) werden Einsatzkräfte auf solche Situationen vorbereitet. Es handelt sich um ein in Deutschland einmaliges hochmodernes Trainings- und Simulationszentrum.

Unterstützt durch den Freistaat Bayern, ist das BayZBE eine dem Katastrophenschutz verpflichtende Einrichtung. Der Fokus liegt in der Schulung von Einsatzkräften mit Schwerpunkt besondere Einsatzlagen. Simulationslehrgänge und Trainings finden im Trainingszentrum, in der nördlichen Oberpfalz in Windischeschenbach, statt. Als Kompetenzzentrum bereitet das BayZBE Einsatz- und Führungskräfte auf besondere Einsatzlagen vor.

Mit Hilfe der SIMStation-Technik, einer hochmodernen Audio- und Videoanlage, können alle Aktionen der Trainierenden strukturiert ausgewertet werden. Dadurch wird ein höchstmöglicher Lerneffekt für alle Teilnehmenden sichergestellt. Die Lehrgänge können sowohl indoor als auch outdoor stattfinden. Durch voll ausgestattete Räumlichkeiten entsteht eine realitätsnahe Übungsumgebung für Einsatz- und Führungskräfte bayerischer Hilfsorganisationen. Zusätzlich zu den Präsenzveranstaltungen werden diverse Onlineformate und eLearning Module (BayZBE Lerncampus) für alle Einsatz- und Führungskräfte bereitgestellt und stetig erweitert.

Das BayZBE wurde im Sommer des Jahres 2019 gegründet. Zu den Gesellschaftern zählen die vier Hilfsorganisationen ASB, Bayerisches Rotes Kreuz, Johanniter-Unfall-Hilfe und Malteser Hilfsdienst. Viele weitere Infos: www.bayzbe.de