[ Bild: FSJ BFD.jpg ]
Immer was los

Termine und Veranstaltungen

10. März 2018: Praxistag Schulsanitätsdienst

Die bayerischen Hilfsorganisationen sind seit vielen Jahren im Bereich Schulsanitätsdienst tätig. Wir leisten nicht nur notwendige Hilfe beim Aufbau, sondern auch die Begleitung der Dienste als kompetente Ansprechpartner. Ihr als aktive Jugendliche leistet einen wertvollen Beitrag für die Allgemeinheit, der weit über Eure Arbeit in den Schulen hinausgeht. Die betreuenden Lehrkräfte und Schulleitungen ermöglichen in guter Zusammenarbeit mit uns Hilfsorganisationen einen gut funktionierenden Schulsanitätsdienst. Wir wollen mit unserem siebten Praxistag ein Zeichen gemeinsamer Zusammenarbeit setzen und Euren Wünschen nach interessanten Fortbildungsmöglichkeiten und einem Austausch nachkommen. Hier geht es zum Infoflyer sowie zum Anmeldeformular.

3. bis 7. April 2018: Hüttenfreizeit

Unser gemeinsames Wochenende steht ganz unter dem Motto „Das Team macht‘s“. Zusammen müssen verschiedene Aufgaben und Herausforderungen in der Gruppe gelöst werden. Von der Teamaufgabe mit großen und kleinen Herausforderungen über das gemeinsame Orientieren in der Natur bis hin zum gemeinsamen Kochen ist alles dabei. Die Edelweißhütte und die Hersbrucker Schweiz bieten viele gute Möglichkeiten, uns auszuprobieren, neue Leute kennenzulernen und dabei miteinander viel Spaß zu haben. Highlight der Hüttenfreizeit ist in diesem Jahr die Begehung eines Klettersteigs. Hier gibt es weitere Informationen sowie das Anmeldeformular.

10. bis 13. Mai 2018: Bundesjugendtage 2018

2018 schreibt die ASJ Deutschland die Geschichte fort: zum zweiten Mal wird es das Bundesjugendtreffen mit integriertem Bundesjugendwettbewerb geben. Neben den qualifizierten Startern, können dann auch wieder alle interessierten Jugendlichen teilnehmen, um die Wettbewerbsteilnehmer/innen anzufeuern, sich auszutauschen oder einfach nur Spaß miteinander zu haben. Die Bundesjugendtage finden auf dem Michelsberg in Geislingen an der Steige statt. Hier gibt es weitere Informationen, das Anmeldeformular sowie die Einverständniserklärung.

27. Oktober bis 3. November 2018: Rumänienfahrt

Im ersten Teil der einwöchigen Rumänienreise geht es um das Thema Erste Hilfe: In einem Kindergarten sowie in einer Schule in der Region Ploieşti/ Brasov werden unsere Teilnehmer den rumänischen Kindern und Jugendlichen Erste-Hilfe-Kenntnisse vermitteln. Zudem können sich die deutschen und die rumänischen Schüler zu den beiden Schulsystemen austauschen. Natürlich stehen auch Freizeitaktivitäten auf dem Programm (z.B. ein Besuch des „Dracula-Schlosses“ Castelul Bran). Vorgesehen ist auch ein Treffen mit Jugendlichen der rumänischen ASB-Gliederungen. Im zweiten Teil der Reise besuchen wir dann Kinder und Jugendliche (meist Sozialwaisen), die in Familienhäusern in der Region Arad untergebracht sind. Der ASB hat in der Zeit nach der Wende 1989 an der Entstehung der Häuser intensiv mitgewirkt – damals sind in die Häuser Kinder eingezogen, die zuvor in vollkommen verwahrlosten staatlichen Heimen untergebracht waren. Wir werden auch Menschen treffen, die über die damaligen schlimmen Erfahrungen unter dem Ceaușescu-Regime berichten können. Hier gibt es weitere Informationen und das Anmeldeformular

Laden von Veranstaltungen
ASB